REGEN IN BOLIVIEN

19.02.2020 22:14

Regen.

In Europa haben ein paar Tage mit durchschnittlichem Regen in der Regel keinen gravierenden Einfluss auf das alltägliche Leben.

Man versucht mit allen Mitteln trocken zu bleiben und beschwert sich höchstens über ihn. Ganz anders ist das bei den Mennoniten.

Der Regen wird meist herbeigesehnt, da viele von der Landwirtschaft leben, und ist hinterher DAS Gesprächsthema:

"Haft daut fein jeräjnet?", "Oba jo. 7 Zoll!". "Bie ons 9 Zoll"... 


Naja und wie das Sprichwort sagt: "Nach dem Regen scheint die Sonne".

In Bolivien könnte man noch beifügen: "...und dann gibt's Schlamm".

Da kommt man manchmal zu Fuß am besten durch...